Aktuelles

 

 

                             Frühlingssingen in Heudeber

                Wernigeröder Männerchor mit neuer Chorleiterin

Mit einem schwungvollen Frühlingskonzert eröffnet der Wernigeröder

Männerchor am Sonntag, den 05. Mai in der St. Stephani Kirche in Heudeber

seine diesjährige Konzertsaiaon.

Mit fröhlichen Jagd,- Wander- und Frühlingsliedern wird die schönste Zeit

des Jahres stimmungsvoll besungen. Für Ina Rosenberg (25, Erzieherin) stellt dieses

Konzert die Feuertaufe als neue Chorleiterin des Wernigeröder Männerchor dar.

Intensiv hat Ina Rosenberg sich und die Sänger auf dieses Konzert vorbereitet,

Von Enno Klump, der die Chorleitung aus gesundheitlichen Gründen abgibt

und sich als Sänger im 1.Tenor einreiht, tatkräftig unterstützt.

Sein Debüt als Chorsänger gibt Florian Stiewitt (29, Erzieher), der seit Jahresbeginn

den 2. Tenor verstärkt. Alle Mitwirkenden freuen sich auf dieses Konzert wie auch

auf zahlreiche Besucher. Das Konzert beginnt um 16.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Sein nächstes Konzert gibt der Wernigeröder Männerchor am 26. Mai im Rahmen des

Pfingstrosentages im Bürgerpark.

Klaus – Jürgen Noack

 

Florian Stiewitt und Ina Rosenberg  ( v.l.)

Gratulation für Achim Gößling zum Geburtstag

   Wir gratulieren herzlich folgenden Sangesbrüdern                  zum  Geburtstag im Monat Mai

Peter Neugebauer       am    02.05.

Klaus Nehrkorn            am    03.05.

Friedrich Kastl              am   05.05.

Karl-Heinz Harenberg  am   06.05.

Dieter Wieger               am   07.05.

Tim Kohlrusch              am   09.05.

Achim Knoche              am  12.05.

Ronny Krieger              am  15.05.

Torsten Dehler              am  18.05.

Jan Friedrichson           am   25.05.

Peter Feldmer               am  30.05.

 

 

 

 Der Vorstand

 

 

 

 

 

 

Skatmeisterschaft eröffnete das Rahmenprogramm des WMC

 

Neben den musikalischen Aktivitäten mit Probenarbeit und Auftritten pflegt der Wernigeröder Männerchor 1848 e.V. auch ein reges außerchorisches Vereinsleben.

Ein sehr beliebter Teil hierbei ist die jährliche Austragung eines Skatabends zur Ermittlung des WMC-Skatmeisters, welche jeweils im 1. Quartal die Vereinsarbeit bereichert. In diesem Jahr fand das Skatturnier am Abend des 08. März statt.

14 Musik- und Skatbegeisterte fanden sich hierfür zusammen.

Bei dem Skatabend steht natürlich die Freude im Vordergrund, gemeinsam schöne Stunden im Kreise der Sänger zu verbringen und das kameradschaftliche Miteinander zu pflegen. Mitnichten wird aber hierbei ein “Kneipenskat“ gespielt. So wie beim Singen, begnügen sich die Chormitglieder auch beim Skat nicht mit Mittelmaß. Die Altenburger Skatordnung ist seit Jahren Basis des vereinsinternen Turniers. Es wurde in 2 Serien mit jeweils 15 Spielen an 3-er Tischen gespielt.

Somit wurde unter allen Teilnehmern Chancengleichheit gewährleistet, da für jeden die potentielle Möglichkeit gegeben war, 30 Spiele zu gestalten.

 

Begonnen wurde der vergnügliche Abend mit einem kleinen Imbiss.
Klaus Gradwohl und Klaus Noack waren vorab bereits fleißig und haben für die Turnierteilnehmer delikate Gehacktesbrötchen vorbereitet. So gestärkt stand dem Ausspielen des WMC-Skatmeisters 2019 nichts mehr im Wege.

 

Der Abend hielt, was er versprach. Die ganze Vielfalt des wunderbaren Skatspiels kam zur Geltung. Ob es nun ein gemächlich nach Haus geschippertes „Oma-Spiel“ war oder manch gewagtes Farb- oder Grandspiel, im Anschluss an ein Spiel gab es in jedem Fall Anlass zu mehr oder weniger ausgedehnten Kommentaren und Bewertungen, zu großem Hallo oder auch zu ein paar tröstenden Worten. Nicht immer wurde wagemutiges Nach-Vorn-Preschen mit einem Sieg belohnt. Die ganze Vielfalt des Skatspiels bot für alle Sangesbrüder auch die Möglichkeit, etwas dafür hinzu zu lernen, wie es bei der nächsten Gelegenheit besser anzupacken ist.

 

Die Addition der erreichten Punkte aus Serie 1 und 2 ergab in diesem Jahr deutliche Resultats-Unterschiede zwischen den 3 Erstplatzierten.

WMC-Skatmeister für das Jahr 2019 wurde Sangesbruder und Vereinsvorsitzender  Klaus Noack, denn die Endabrechnung ergab für ihn 1.374 Punkte.
Hierbei hat Klaus bereits in der ersten Serie beachtliche 1.012 Punkte erzielt.
Als Vize-Meister schlugen für Roland Weigelt 901 Punkte zu Buche und der Drittplatzierte Enno Klump konnte sich über 769 Punkte auf seinem Konto freuen.

Egal ob auf dem Siegertreppchen oder als Platzierter, für alle Sangesbrüder stand nach dem Turnier fest, diese Tradition wird fort gesetzt.

 

 

 

 

Hartmut Bräunling, Wernigerode, 12. März 2019

Liebe Sangesbrüder, das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2019 und das Programm für das Frühlingssingen in der Kirche Heudeber befindet sich                                                        in den " Internen Nachrichten"

"Die Veröffentlichung personenbezogener Daten erfolgte auf der Grundlage der gültigen Bestimmungen und mit Einverständnis der betroffenen Personen. Der Datenschutzbeauftragte.“

Start                          nächste Seite                            vorige Seite

 

 

170 Jahre 

Wernigeröder Männerchor 1848 e.V.

2018

 

 

Träger der Zelter-Plakette

"Silbernes Diplom"

beim 6.internationalen Johannes-Brahms- Chorfestival & Wettbewerb 2009

 

..und noch einmal...

 

"Silbernes Diplom"

beim 9. internationalen Johannes Brahms-

Chorfestival & Wettbewerb 2015

Aus der Vita des Chores:

  

12. Mai 1848 Gründung der Bürgerliedertafel 

1921 Liedertafel

1923 Liedertafel 1848

1945 Stadtchor Liedertafel 1848

1953 Schubertchor

1962 Zusammenschluss des Schubertchores mit dem Wernigeröder Volkschor zum

 

 

 

Wernigeröder Männerchor 1848 e.V.